No matter what your current state is – it could be better

Carsten Benger / Philip Gaißer

25. März – 03. April 2016

Eröffnung: Mittwoch 23. März, 19 – 22

Öffnungszeiten: FR – SO 16 – 20

Benger / GaiÃer

Es ist der 14. Juni 1998, ein Sonntag, während ich virtuell gerade ein Gehege für meinen neu erworbenen Serengeti-Löwen baue und schnell noch zwei Tierpfleger meines Zoos entlasse, laufen auf dem Bildschirm neben meinem Computer die letzten Sekunden des NBA-Finales zwischen den Utah Jazz und den Chicago Bulls. Nach den bisherigen fünf ausgetragenen Partien liegen die Bulls in der „Best of six“-Wertung mit 3:2 in Führung und haben es in der Hand, sich mit dem vierten Sieg den Titel zu sichern – ein Sieg der Jazz’s würde ein Entscheidungsspiel bedeuten. Zu spielen sind noch 18 Sekunden und es steht 86:85 für den Gastgeber aus Utah, da luchst Michael Jordan Carl Malone den Ball unter dem eigenen Korb ab. Leichtfüßig tänzelt er in seinen Air Jordan 14, bei dessen Design sich die Nike Tüftler Mark Smith und Tinker Hatfield vom Ferrari 550M des Bulls-Spielers inspirieren ließen, mit dem Ball an der Hand in die gegnerische Hälfte – nur noch 15 Sekunden zu spielen. Jordan hat die Freiwurflinie erreicht und wird von Russell gestellt – noch 13 Sekunden. Seelenruhig lässt der Shooting Guard der Bulls den Ball vor Russell aufprallen, der mit Adleraugen jede Bewegung Jordans zu erahnen versucht. Nichts passiert, keine Regung von Jordan. Nur noch 11, 10, 9, 8 – plötzlich macht Jordan einen Schritt zur Seite und zieht dicht an Russell vorbei, der ihm zu folgen versucht. Noch 7 Sekunden. Abrupt stoppt Jordan seinen Laufweg und bringt damit seinen Kontrahenten aus dem Gleichgewicht. Ein Schritt zurück und „His Airness“ steht wie ein Kolibri in der Luft – die Anzeigetafel zeigt noch 6 Sekunden. Sprung und Wurf verschmelzen zu einer einzigen Bewegung und als der Ball Jordans Hand verlässt, scheint für Sekundenbruchteile die Zeit still zu stehen – noch 5. Vor lauter Schreck habe ich vergessen das letzte Gitterteil für mein Löwengehege zu kaufen – der Zoo ist leer, aber der Ball drin! 87:86 für die Bulls, die sich damit die Meisterschaft sichern. Und das durch den letzten Korb des Michael „Air“ Jordan für die Chicago Bulls, der nach diesem Spiel seine Karriere als Basketballprofi vorerst beenden wird.