Exhibition

2021

Jahresausblick:
Pandemische Formate

Für das diesjährige Ausstellungsprogramm 2020 hatten wir uns zwei Schwerpunkte gesetzt: den Ausbau unserer internationalen Kontakte und der Focus auf etablierte Hamburger Künstler*innen, die bisher noch nie im Künstlerhaus ausgestellt haben. Auf Grund der Corona-Pandemie musste aber auch FRISE das geplante Ausstellungsprogramm ordentlich eindampfen.

In den letzten Monaten, und jetzt wieder verststärkt, erscheint es, als würde das kulturelle Leben einen „Fast-Infarkt“ erleiden. Einschränkungen von Bewegungsfreiheit und analogem Austausch führen zu künstlerischen Bypass-Versuchen, die einerseits in der erweiterten Nutzung des digitalen Raumes, jedoch auch in der Neuentdeckung der nahen Umgebung und des öffentlichen Raumes münden.

Mit den Pandemischen Formaten will FRISE im Jahr 2021 diese hautnahen Erfahrungen für die künstlerische Arbeit und deren Vermittlung nutzen, d. h. die vorhandenen räumlichen Möglichkeiten, Ressourcen und Potenziale besser wahrnehmen. Mit unterschiedlichen Ausstellungsformaten, auch im Außenraum der FRISE werden wir das Galerie-Programm erweitern.

Trotz der unsicheren Corona Situation startet FRISE mit dem Kölner Künstler Achim Riechers Ende März sein Ausstellungsprogramm 2021. Alle vorher geplanten Ausstellungen mußten verschoben werden, deshalb freuen wir uns schon sehr endlich wieder beginnen zu können. 

Next

Richas Digest – The Undigestable
Publikationen und Prints 2013–2020

(Die Ausstellung wird bis auf weiteres verschoben)
Eröffnung: 00.0.2021, 19 Uhr
Ausstellung bis 0. 0 2021
Sa / So 15–18 Uhr

Nach dem Start des Journals für Fotografie RICHAS DIGEST im Jahr 2013 eröffnete der Künstler Achim Riechers einen gleichnamigen Ausstellungsraum für Fotografie + Kunst + Publikationen. Mittlerweile befindet sich dieser Concept Show Room in der ehemaligen Fahrerloge des Deutschen Modeinstitut in der Kölner Südstadt auf einem Parkplatzes an der Lothringer Straße 51. Regelmäßig stattfindende Veranstaltungen umfassen Ausstellungen, Konzerte, Buchpräsentationen anderer und eigener Publikationen und die legendäre ART BOOKS NIGHT OUT #1 – #6. richasdigest

Die Ausstellung ist zu lesen wie eine Bildbeschreibung oder zu sehen wie ein Relief als Abformung eines dreidimensionalen Körrpers. Sie wird durch Werke im Außenraum der FRISE ergänzt.

Öffnungszeiten unter Vorbehalt
Nach Vereinbarung:  Tel. 040/45 55 14

Zur Ausstellung erscheinen zwei neue Publikationen:
„Vanitas“ (2020), 29 x 21 cm, 120 Seiten, 114 Abbildungen Farbe und
„Richas Digest Prospekt“ (Formloses Klischee), 29 x 21 cm, 96 Seiten, 84 Abbildungen Farbe.

past

Last Minute
Kunst direkt von Künstler*innen kaufen –
Support your local Artists!

Dezember 2020 > Archiv